30.08.2014

100 REVIEW: Schwarzkopf Silberblond L101 Blondierung - Platinium Aufheller - Von Orangen Haaren zu Weiß oder Eis Blond

Hallo meine Haarverrückten,

wer kennt das nicht, dass eine Aufhellung schnell mal in die Hose geht - man wird von einem hässlichen Gelbstich am Ansatz oder auch von ekelhaft orangen Strähnen geplagt.
Das Spiel hatte ich schon sehr oft durch und habe es bisher immer mit normalen Aufhellern und Silbershampoo probiert. Das wirklich Wahre war das aber nicht. 
Umso gespannter war ich, als ich bei Rossmann diesen Aufheller gefunden habe:

SILBERBLOND L101


Ein schönes weißes Blond ohne Gelbstich. Natürlich wird einmal weder viel Pflege versprochen, was bei einer 7-Nuancen-Blondierung einen Neuling in die Irre führt. Das Zeug ist gefährlich stark und kann schon mal zu argen Haarverlusten führen, wenn man es nicht richtig anwendet.

Anfang Juli hatte ich die letzte Aufhellung, die zwar den Gelbstich minimiert hatte, aber vorne ein hässliches Kupferorange gelassen hat (hab das Braun rausblondiert). Das sah aber mäßig sch**** aus.
Bei mir muss es immer schnell gehen und 2-3 cm dürfen auch mal abgeschnitten werden. Also habe ich Mitte August mit dem Schwarzkopf Silberblond nachblondiert. Mit relativ viel mittel- bis hellblondem Ansatz, Gelbstich und orangen Strähnen.

Ziel: Gleichmäßige aschige bis weißblonde Haare, die ich eventuell mit Directions übertönen kann.

Meine Vorher-Bilder:


Wie ihr seht, hat mein Haar so viele verschiedene Nuancen von Kupfer bis Silberblond, dass man einen Extremaufheller nicht die ganze Zeit flächig einwirken lassen kann. Denn die Ausgangsfarben auf der Packung waren teilweise dunkler als meine hellsten Haare...
Die Nuancen auf der Packung gehen von dem typischen Gelbblond aus, das man oft nach einer Blondierung hat. Für graue Haare ist es nicht geeignet - und ich nutze die Farbe, um gräuliche Haare zu bekommen. ;) 


Das Set ist ganz schön umfangreich. Neben dem typischen Sachet Blondierpulver, dem Entwickler und der Aufhellcreme, die man zusammenschüttet, sind auch zwei Pflegepackungen mit dabei. Natürlich gibt es auch wieder ein paar Handschuhe, die mir mal wieder viel zu groß sind.


Ich gehe genau wie in der Beschreibung vor, nur dass ich die Mischung erst 20 min auf den dunkleren Strähnen lasse und erst dann meinen Ansatz und meine restlichen hellen Haare behandle. 


Also auf geht's!


Die Mischung ist so stark, dass bereits nach 5 min der Aufhelleffekt scheinbar fast aufreicht, um mit meinen restlichen Haaren einheitlich zu wirken. Trotzdem sollte man an dieser Stelle die Blondierung noch nicht auswaschen, denn sie geht (wie die nächsten Bilder zeigen) über mehrere Stadien. Hier hättet ihr beim Auswaschen ein schönes knalliges Sonnenblumengelb.



Und weil ich eine halbe bis dreiviertel Stunde warten muss, gibt es eine grüne Wiese. Ein bisschen Luxus wie im Friseursalon muss ja auch sein ;)


Nach 10 min werden die ersten Strähnen weißlich. Die Mischung trocknet leicht an und ist von den Blondiersalzen leicht krümelig und gar nicht cremig. Mich stört es, dass man beim Auftrag das Gefühl hat, man geht mit Schleifpapier über die Haare.



Nach 20min bekommt auch mein Ansatz die Mischungsreste ab und wird nach kurzer Zeit weiß.



Da meine Haare sehr dünn sind (Blondierungen sei Dank), spüle ich schon nach 30min Mindesteinwirkzeit aus. Es ist mir zu gefährlich, noch 10 min zu warten - mit 2 cm Haaren zu enden, will ich nicht riskieren.


Handschuhe anziehen nicht vergessen! Ich war mal wieder ungeduldig und hatte danach ebenso aufgehellte Fingerspitzen. Dass Blondierungen auch für Fingernägel schädigend sind, brauche ich ja nicht mehr zu erzählen. ;)

Für meine knapp schulterlangen Haare hat eine Packung gerade so gereicht. Da man die Mischung auf trockenem Haar aufträgt und die Konsistenz alles andere als flüssig und cremig ist, benötigt man schon mehr Produkt als erwartet.

Nach dem Auswaschen wird empfohlen, eine der Silberpackungen zu verwenden. Diese sind violett pigmentiert. Nach 2 min wird man wohl keinen bläulichen Violettschimmer im Haar sehen, ich lasse die Spülung allerdings 30 min drauf.




Nach der FAN Silbereffekt Spülung und viel Directions Violet sehen meine Haare so aus:

Abschneiden musste ich nichts, obwohl ich dieses typische Gummigefühl in den Haaren hatte. Angst! Allerdings konnte ich mit viel Haaröl und richtig langen Kuren meine Haare retten. Zu viel Haarausfall hatte ich bisher auch nicht.

Das Orange ist zwar abgemildert, jedoch immer noch da. -.- Die restlichen Haare sind sehr schön weißlich geworden, allerdings nicht so schön Platin, wie ich es wollte.

Wie ihr seht, sind meine Spitzen sehr dünn. Da muss ich wohl noch einmal nachschneiden. Für ganz violette oder blaue Haare muss ich also Ende Oktober noch einmal blondieren.



So sah es vor einigen Tagen aus. Silber steht mir einfach besser!

xoxo


Kommentare :

  1. oh mein gott..bei deinem letzten foto ist mir richtig der atmen gestockt. WIE SCHÖN BIST DU BITTE?! KRASS.

    AntwortenLöschen
  2. Ich? Hübsch? - NEIN! Schau dir mal die krassen Augenringe an! D :

    AntwortenLöschen